Inklusive Schulentwicklung

Planungs- und Arbeitshilfen zur neuen Schulkultur

Wilhelm, M., Eggertsdottir, G. & Marinosson, G. (Hrsg.).(2006).  Weinheim und Basel: Beltz.

 

Schulentwicklung im 3. Jahrtausend ist geprägt von der Notwendigkeit, Antworten auf die Herausforderungen in der Gesellschaft zu finden. Es wird notwendig sein, eine Schule für alle Kinder zu entwickeln, die jedem Kind die optimale Entwicklungsbegleitung garantiert. Ein kennzeichnender Aspekt einer modernen, demokratischen und humanen Gesellschaft ist ihr Umgang mit Menschen mit Behinderungen. Aktuelle Schulentwicklung bedeutet damit auch, die Schule im Sinne der Inklusion zu einer Schule für alle Kinder zu entwickeln, die die optimale Entwicklungsbegleitung für jedes Kind garantiert. Die methodischen Hilfen im Buch unterstützen die Schule als „lernende Organisation“ in ihrem selbstständigen Streben nach Entwicklung und Qualität des inklusiven Lebens und Lernens von Kindern mit Behinderungen. Die Reihe „Gemeinsam Leben und Lernen: Integration von Menschen mit Behinderungen“ wird herausgeben von Jutta Schöler.

stufenunabhängig

Share

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.