Heterogenität und Differenzierung

Gemeinsames und differenziertes Lernen in heterogenen Lerngruppen

Bönsch, M. (2011) Hohengehren: Schneider Verlag.

Bösch, M. (2011). Hohengehren: Schneider Verlag.Manfred Bönsch ist der Ansicht, dass Differenzierung die adäquate Antwort auf die Heterogenität, im Sinne von Unterschiedlichkeit und Verschiedenartigkeit , der Schülerinnen und Schüler sei.
Sein Buch „Heterogenität und Differenzierung“ ist in drei Hauptteile gegliedert. Der erste Teil widmet sich den Fragen: Was ist eine gute Schule und was ist guter Unterricht? Im zweiten Teil wird eine Didaktik des Lehrens und Lernens in heterogenen Gruppen beleuchtet, z.B. soziales Lernen, selbstgesteuertes Lernen, Selbstkompetenzentwicklung, Binnendifferenzierungsstrategien, Weiterentwicklung der Wochenplanarbeit, differenzierte Leistungsfeststellung und –beurteilung und das Portfolio. Abschliessend werden schliesslich im dritten Teil des Buches mittels einer Differenzierungsbox 18 Anwendungsbeispielen zu differenziertem Lernen in heterogenen Gruppen angeboten.

Unterstufe bis Oberstufe

Share