Alle gleich – alle unterschiedlich!

Zum Umgang mit Heterogenität in Schule und Unterricht

Buholzer, A. & Kummer Wyss, A. (Hrsg.) (2010) Zug: Klett und Balmer

Buholzer, A. & Kummer Wyss, A. (Hrsg.) (2011) Zug: Klett und Balmer

Die unterschiedlichen Voraussetzungen der Schülerinnen und Schüler und der Umgang damit stellen seit jeher eine Herausforderung für Schule und Unterricht dar.
Der neue Band in der Reihe Lehren lernen wartet nach einer Einleitung ins Thema mit Grundlagenartikeln zur Erscheinungsweise von Heterogenität in Schule und Unterricht auf. Sie erfahren, worin sich die Vielfalt zeigt und wann sie zum Thema für Lehrpersonen wird, welche exemplarischen Forschungsresultate relevant sind sowie welche aktuellen Trends sich abzeichnen.
Leitfragen fordern dazu auf, die aufgegriffenen Differenzen hinsichtlich Gemeinsamkeiten und Unterschieden zu analysieren wie auch ihre spezifischen Herausforderungen zu bezeichnen.
Im zweiten Teil erörtern die Autoren, wie Lehrkräfte produktiv mit Heterogenität im Unterricht umgehen können. Es geht dabei um „Prinzipien“, die gemäss einem breiten fachlichen Konsens einen heterogenitätssensiblen Unterricht unterstützen. Ausgangspunkt bildet ein Unterrichtsverständnis, das die Verschiedenheit der Kinder, ihre subjektiven Lernbedürfnisse und Eigeninteressen akzeptiert und wertschätzt.
Mit Anwendungsaufgaben im Buch und weiteren vertiefenden Aufgaben sowie zahlreichen Originaldokumenten zum Download.
Das Buch richtet sich an Studierende und Dozierende an Pädagogischen Hochschulen und Universitäten, Referendare und Lehrpersonen.

stufenunabhängig

Share