6. Netzwerktagung 2021

sowohl als auch – analog und digital

An der 6. Tagung geht das Netzwerk heterogen lernen am Samstag, 6. November 2021 Fragen rund um die digitale Erweiterung des analogen Lernens nach. Im Zentrum steht der Versuch, Gutes aus beiden Welten in eine gewinnbringende Symbiose zu bringen. Mit Werner Hartmann, Mitautor des Buches „digitale Kompetenz – Was die Schule dazu beitragen kann“ führt uns ein ausgewiesener Experte mit Unterrichtserfahrung in die weit gefasste Thematik ein und begleitet uns durch den Tag. In Workshops mit unterschiedlichen Ansätzen und Perspektiven entwickeln wir gemeinsam mit Fachleuten Antworten auf die Frage: „Wie kann ich meinen Unterricht erweitern?“ Wie geht „sowohl als auch – analog und digital“?

Impuls

Bildung – zeitgemäss statt digital

Die zentrale Herausforderung aufgrund des durch die Digitalisierung ausgelösten Leitmedienwechsels ist nicht die IT-Infrastruktur an den Schulen, die ICT-Kompetenz der Lernenden und Lehrenden oder der Einsatz digitaler Medien im Unterricht. Vielmehr geht es um die Frage, welche neuen Kompetenzen heute im Rahmen der Allgemeinbildung erworben werden sollten und welche an Bedeutung verlieren. Das betrifft nicht nur die zunehmend wichtiger werdenden überfachlichen Kompetenzen, sondern auch die kritische Hinterfragung der Inhalte in allen Fächer und der heutigen Formen der Leistungsbeurteilung. Der Input soll bewusst provokative Denkanstösse liefern, die kontrovers diskutiert werden können.

Unser Referent Werner Hartmann bewegt sich seit bald 4 Jahrzehnten durch die Schweizer Bildungslandschaft. Nach seinem Mathestudium arbeitete er mehr als zwanzig Jahre an der Kantonsschule Baden und als Dozent für Informatik-Didaktik an der ETH. In dieser Zeit gründete er diverse Initiativen zur Förderung von Innovationen im Bildungssystem, darunter die Cyber Road Show oder den Bildungsserver SwissEduc. Anschliessend leitete er die Medienbildung an der PHBern und seit 2014 ist er freier Mitarbeiter an der Pädagogischen Hochschule Schwyz. Einem breiteren Publikum dürfte er aber vor allem als Projektleiter des Lehrmittels «Connected» und als Co-Autor des Buches «Digitale Kompetenz – und was die Schule dazu beitragen kann» bekannt sein. 

Zielgruppe: Lehrpersonen, Schulleitungen, Schulbehörden und weitere an der Thematik interessierte Personen
Kosten: CHF 160.- inklusive Lunch und Pausenverpflegung. Für Mitglieder LEGR und VSLGR CHF 150.-

Zum Flyer der Tagung (PDF)

Kidspower

sowohl als auch – kaum jemand kennt sich da besser aus als Kinder und Jugendliche. Für sie gehören Farbstife und Tastaturen, Blätter und Bildschirme, persönliche und virtuelle Freundschaften gleichermassen zum Alltag. Ihr unbeschwerter Umgang mit digtial und analog zeigt auf, dass für sie das sowohl als auch gelebte Realität ist. Was wäre also naheligender, als ihre Sicht auf digital und analog in die Tagung einfliessen zu lassen? In einem exklusiven Workshopfenster vor dem Mittag geben wir den Kids das Wort. Sie zeigen uns, was sie digital machen, was sie beschäftigt und was sie können – die Teilnehmenden dürfen die Perspektive wechseln und sich von Schüler:innen ihr Umgang mit Digitalität erklären lassen.

Vertiefungen

In Vertiefungsangeboten von Lehrpersonen aus der Praxis wie von Expert*innen aus verschieden Fachbereichen gehen wir möglichen Umsetzungen von „sowohl als auch – analog und digital“ im Unterricht auf die Spur. Die Zuteilung zu den Workshops werden wir an der Tagung selbst vornehmen.

  • HERBY – Eine innovative Lernapp aus Graubünden
    Niklas Frei, Primarlehrer in Andeer und Mitentwickler HERBY
    Andrin Pelican, Gründer HERBY

    weitere Infos zum Workshop
  • Datenkompetenz / Data Literacy vermitteln
    Stefan Oderbolz, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Statistik Stadt Zürich
    weitere Infos zum Workshop
  • Die mediale Welt – Meinungsbildung im Digitalzeitalter
    Peter Düggeli, Kommunikationschef EDA, ehemaliger Korrespondent SRF, Washington.
    weitere Informationen zum Workshop
  • Das Potential neuer Medien nutzen
    Andy Reich, Dozent Erziehungswissenschaften PHGR, Schwerpunkt Medienbildung
    weitere Infos zum Workshop
  • Microsoft Teams, Sway und OneNote im Alltagseinsatz in der Schule
    Marcel Cathomen, Primarlehrer in Trimmis
    weitere Infos zum Workshop
  • Der MakerSpace – ein zeitgemässes Lernsetting für die Volksschule
    Philipp Zimmer, Schulleiter Volksschulgemeinde Wigoltingen
    Weitere Infos zum Workshop

  • Future Skills“ Jung und Alt, ein verbindendes Generationenprojekt
    Melanie Schweizer, Vorstand Compisternli
    Weitere Infos zum Workshop
  • Digitales Lernen – auch für mich?
    Rahel Märki PICTS-Verantwortliche und Lehrerin Igis
    Petra Seifert, Lehrerin Igis und Mitarbeiterin MINT-Zentrum PHGR
    Weitere Infos zum Workshop
  • Open Educational Resources (OER) in der Schule “Was ist OER und wie nutze ich sie?”
    Alica Schomacker & Kristin Hirschmann, Agentur J&K – Jöran und Konsorten
    weitere Infos zum Workshop
  • lernLAB – die kompetenzorientierte Lernplattform für individuelles Lernen
    David Halser, wissenschaftlicher Mitarbeiter PHGR, Lehrperson und Schulleiter Talentschule Surselva
    weitere Informationen zum Workshop
  • Die FIRST® LEGO® League – Arbeitsweise Eine integrale Orchestrierung digitaler und analoger- Lern- und Arbeitsformen
    Rico Puchegger, Dozent PHGR, Mitarbeit MINT-Zentrum PHGR
    weitere Infos zum Workshop

Share

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.